Adventskalender 2023 | 15.12.

Liebe Märchenfans,

Märchen und Geschichten berichten uns von den eigenartigsten Zufällen. Dinge ereignen sich auf eine Weise, wie sie geschehen sollen. Wir Menschen sehnen uns natürlich danach, dass unser Leben unerwartete Wendungen nimmt, die das Glück zu uns bringen. Für diese glücklichen Ereignisse, die uns "zufallen", gibt es ein Wort: Serendipität. Im Englischen ist "serendipity" viel weiter verbreitet als bei uns.

Die Geschichte der drei Prinzen von Serendip wurde 1722 in England veröffentlicht. Sie erzählt von so vielen von seltsamen glücklichen Fügungen, dass dafür ein Wort gebildet wurde: "serendipity".

Heute erzähle ich nicht darüber, was den Prinzen von Serendip widerfahren ist, sondern wie es einem ging, den sie getroffen haben. Dabei berichte ich von der Macht eines anderen Wortes, das heute noch weniger verbreitet ist. Ein Hoch auf schöne Wörter, die das Glück im Menschsein beschreiben 🙂

Die drei Prinzen von Serendip

Quelle: Persische Folklore. Leider ist es mir nicht gelungen, die genaue Quelle zu finden. Kennt sie jemand?


Viel Freude beim Zuhören und hab ein Lächeln im Herzen ♥

P.S.: Eine der Geschichten, die den drei Prinzen von Serendip widerfuhr, ist die Geschichte vom verlorenen Kamel, die ich in etwas anderer Fassung am 07.12.2023 erzählt habe. Geschichten wandern über die ganze Erde. 

Die Geschichte der drei Prinzen von Serendip beruht wohl auf dem Leben des persischen Königs Bahram V., der das sassanidische Reich regierte (420–440). Teile davon basieren wohl auf historischen Fakten über seine Herrschaft. Mit Ausnahme der bekannten Kamelgeschichte sind englische Übersetzungen sehr schwer zu bekommen. Ich werde sie dennoch in einem zukünftigen Adventskalender erzählen 🙂

Geschichten-Adventskalender
00:00
00:00
>