Lesen und Lernen mit Herz und Hirn

Vorträge von Astrid Brüggemann:

Gespickt voll mit Inhalt und praxisnahen Tipps,
​verpackt mit Inspiration und Begeisterung

Vortrag

Lerntypen und Entscheidungstypen

  • Ist in Ihrem Unternehmen die Leistungsbereitschaft nicht so hoch, wie sie sein könnte?
  • Gibt es in Ihrem Projekt immer wieder Verzögerungen oder Unstimmigkeiten, die Sie auf Kommunikation zurückführen können?
  • Haben Sie  bei bestimmten Positionen eine zu hohe Fluktuation?
  • Sind Sie in der Beratung tätig und haben bei Ihren Klienten nicht die Abschlussquote, die Sie erwarten?

Die Art, wie Menschen Informationen verarbeiten, bestimmt darüber, wie wir die Welt um uns herum wahrnehmen und wie wir Entscheidungen treffen. Unser Gehirn ist nicht dafür gebaut, die Welt so wahrzunehmen, wie sie ist. Es bildet vielmehr die Welt so ab, dass wir handlungsfähig sind. Das kann zu vielen Irritationen führen.


Lernen Sie ein Modell kennen, das Ihnen helfen wird, sich selbst und Ihre Mitarbeiter, Kollegen und Kunden besser einzuschätzen und zielgerichteter zu kommunizieren.


Wie lange dauert der Vortrag? Er kann Ihren zeitlichen Gegebenheiten angepasst werden. 

Astrid Brüggemann spricht 30, 45 oder 90 Minuten, ganz wie es Ihrem Rahmen entspricht.

Lerntypen
Lerntypen
Wie ticke ich eigentlich und wie verarbeite ich Informationen unter Stress? Wenn alles entspannt ist, dann haben wir ein großes Handlungsrepertoire.
Sind wir allerdings gestresst, verfügen wir nur über wenige Handlungsoptionen. Welche das sind, bestimmt unsere individuelle Art der Informationsverarbeitung.
Entscheidungstypen
Entscheidungstypen
Die Art unserer Informationsverarbeitung bestimmt, wie wir Entscheidungen treffen. Entscheidungen werden nicht rational getroffen, sondern in unserem limbischen System. Der Verstand begründet dann im Nachgang unsere Entscheidung.
Erfahren Sie, wie unterschiedlich Entscheidungen getroffen werden und was Sie tun können, um Kunden und Mitarbeitern Entscheidungen zu erleichtern.
Hirnforschung beim Lesen nutzen
Erkenntnisse aus der Hirnforschung
Wenn es um persönliche Veränderung geht, sollte man auf Methoden setzen, die erwiesenermaßen funktionieren.
Lernen Sie das Modell des Whole Brain Thinking kennen und erfahren Sie, wie Sie es sich im beruflichen Alltag zunutze machen können.

Persönlichkeiten können nicht verändert werden. Wohl aber eigene Verhaltensmuster.
Bücher schneller lesen

Astrid Brüggemann liebt es, komplexe Themen so aufzubereiten, dass sie leicht verständlich, unterhaltsam und gleichzeitig tiefgründig sind.


Sie verpackt jeden Inhalt so, dass er gut verdaulich ist und die Zuhörer Lust zur Umsetzung bekommen.


Es mangelt uns nicht an Wissen! Es mangelt an Taten, die dem Wissen folgen.

Schneller Lesen 

Mehr Behalten

Relevantes Wissen


Jetzt ist es Zeit für mehr Leichtigkeit.